Kategorie: lesen! Seite 2 von 2

Trauer, Liebe, Hoffnung und eine Prise Forrest Gump

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce Die ersten paar Kapitel erinnerten mich tatsächlich sehr an Mr. Gump, der bis zur Ecke läuft und dann weiter…

war’s der oder der oder der oder der???

Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaus Der erste Band einer Krimi-Reihe über zwei Polizisten des K11 aus der Provinz des Frankfurter Umlands. Zwei Leichenfunde bilden den zentralen Plot,…

ein Bio-Klo, eine verschrobene Frau, ein Anschlag

Die wilde Gärtnerin von Nadja Bucher Ein Klo auf dem Cover? Gewöhnungsbedürftig. Auf dem Cover einer Familiengeschichte? Fragwürdig. Und gleichzeitig so passend verquer wie die Geschichte selbst. Nadja…

und schwups war es weg…

Die rote Königin von Victoria Aveyard Ich wurde verschlungen! Seit langem das erste Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte! Über 500 Seiten in knapp 5…

Exodus, Kaninchen, Vorurteile, Leid und Freiheit

Unten am Fluss von Richard Adams Ein großartiges Werk! Ich bin hellauf begeistert! Und ich musste 30 werden bis ich alt genug war es zu verstehen und zu…

Leichte Belletristik zu lapidar für das Thema Kindesmissbrauch?

Böser Wolf von Nele Neuhaus Zentrales Thema ist das Aufheben eines Kindesmissbrauchs-Rings aus höheren Kreisen. Dem aufmerksamen Leser wird das schon auf den ersten 30 Seiten klar. Es…

Buchverlosung bei lesenodernicht.de

Auch wenn der Blog hier noch in den Kinderschuhen steckt, habe ich mir überleg, dass ich gerne gelegentlich zur Mitte eines Monats ein Buch verlosen möchte: Ich rufe…

und das Buch war mein ‚Christmas Guest‘ ;)

Die Winterüberraschung von Daisy Bell Soweit ich weiß der erste Roman von Daisy Bell. Eine wunderschön kitschige Weihnachtsgeschichte um einen kleinen Welpen der sich nicht mehr wünscht als…

Wien, du Stadt meiner Träume

Anna Sacher und ihr Hotel – Im Wien der Jahrhundertwende von Monika Czernin Eine Mäzenin, ein großer Koch, ein Haus, ein Kronprinz und vielerlei Intrigen, Geschichten, Gemauschel und…

Irland 30er Jahre, kein Bohème, kein schillerndes Leben, kein Gatsby

Die Asche meiner Mutter: Irische Erinnerungen von Frank McCourt Mittlerweile ein Klassiker der Literatur. Ich hatte tatsächlich zu Beginn der Lektüre nicht gewusst, dass es sich um ein…